Wandern
Schreibe einen Kommentar

Wanderung zur Litzlalm

Blick auf die Litzlalm

Wenn man Fotos von Bekannten sieht, denkt man sich gleich, oh da muss ich dieses Jahr noch unbedingt hin, v.a. wenn es eine Alm ist, die kindertauglich ist!

Daher war das nächste Ziel klar: Die Litzlalm.

Zur Litzlalm gibt es mehrere Startpunkte, aber wir wählten den kürzesten 😉

Parkplatz ist beim Eingang zum Klausbachtal, dort gibt es auch genügend kostenpflichtige Parkplätze.

Wer mit Kind unterwegs ist, sollte darauf achten, dass die Wartezeit aufgrund der Abfahrtzeiten des Almerlebnisbusses nicht allzu lange sind, denn der Bus fährt „nur“ jede Stunde, und die kann für ein Kind schon ziemlich lange sein.

Wir fuhren also vom Parkplatz los und stiegen bei der Haltestelle Hirschbischl aus, um dort dann erstmal den Nachwuchs etwas herumsausen bzw. -krabbeln zu lassen.

Danach ging es am Gasthaus vorbei und bei der nächsten Möglichkeit bogen wir nach rechts ab und landeten auf einer gut ausgebauten Forststraße. Diese Forststraße zweigt einmal ab, aber da ist die Beschilderung einwandfrei, so dass man sich nicht so schnell verlaufen könnte.

Nach 35-40 min erreichten wir auch schon die Litzlalm und genossen dort auch den herrlichen Ausblick.

Das einzige was uns an der Alm „störte“, war bei einem Krabbelmonster (12 Monate) und einem Laufmonster (16 Monate), dass es nach der Umzäunung der Alm etwas bzw. stark bergab ging, je nach dem, von wo aus man unter den Zaunbalken durchklettert und fällt, also war es leider nicht soooo entspannt, sondern man musste immer hinter den mobilen Kindern herlaufen, und ein gemütliches Essen war somit nicht inklusive, für ältere Kinder ist dies überhaupt kein Problem, doch bei uns war die Vorsicht wichtiger als die Schramme, die entstehen könnte 😉

Der Weg zurück erfolgt auf der gleichen Strecke. Hier wollten wir zuerst noch zur Bindalm weiterwandern (15 min von der Hirschbichl-Haltestelle), um von dort aus in den Bus einzusteigen, aber da wollte der Nachwuchs nicht mehr, so dass wir mit dem Bus gleich von Hirschbichl aus zurück zum Ausgangspunkt fuhren.

Eine sehr einfache und schöne Tour, mit nicht allzu starker Steigung (wir starteten ja schon bei 1152 m), und schnell erreichbarem Ziel.

Optional schön erweiterbar (Rücktour) bis zu 9 km zum Ausgangspunkt.

Daten:
Entfernung (Einfach): 2,3 km
Dauer: 35-40 min nach oben, ca. 30 min nach unten
Höhenmeter: 200 m nach oben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.