Wandern
Schreibe einen Kommentar

Wanderung um den Eibsee

Blick auf den Eibsee, die Zugspitze und das Wettersteingebirge

Der Eibsee befindet sich in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen und liegt unterhalb der Zugspitze. Hört sich idyllisch an, oder ? Ist es auch, denn der See lädt eigentlich zu jeder Jahreszeit auf einen Besuch ein. Im Juni verbrachten wir unseren Urlaub in Oberammergau und besuchten in diesem Zusammenhang den Eibsee, um dort eine kleine Wanderung zu unternehmen. Da unser Nachwuchs noch auf Kraxe bzw. Buggy angewiesen ist, suchten wir eine Wanderung, bei der der Schwierigkeitsgrad und die Höhenmeter sich in Grenzen halten.

Die für uns ideale Wanderung war die Umrundung des Eibsees. Laut Beschreibung sollte diese Tour sehr gut zu wandern sein.

Start für unsere Wanderung um den Eibsee war der Parkplatz unterhalb der Talstation der Zugspitzbahn. Nachdem der Nachwuchs in der Kraxen verstaut war, ging es auch schon los Richtung Eibsee. Wir entschieden uns, den See im Uhrzeigersinn zu umrunden. Die andere Richtung geht natürlich auch, aber dazu später mehr. Der Weg führt uns fast direkt bis an den See und da wir früh gestartet sind, spendete uns der Wald am Eibsee noch angenehmen Schatten. Es sind wenige Leute unterwegs und so können wir die Ruhe etwas genießen.
Auf dem See erblicke ich zum ersten mal einen SUP – einen „Stehpaddeler“. Er hat sich eine tolle Umgebung für seinen Paddelausflug ausgesucht.

Aber zurück zu unserer Wanderung, der Weg führt nun mit leichter Steigung bergauf. Hierbei kam uns eine Gruppe Mountainbiker entgegen, sie fuhren ziemlich schnell an uns vorbei. Sofern euer Nachwuchs die Strecke selbst erkunden möchte, bitte unbedingt auf Mountainbiker aufpassen. Wir machen auf dem gut ausgebauten Waldweg ein paar Höhenmeter gut und ab und zu können wir einen Ausblick auf den See genießen. An ausgewählten Stellen bieten Bänke die Möglichkeit für eine Pause, um sich zu stärken und natürlich den Blick auf den See zu genießen.
Das erste Drittel der Strecke befindet sich hauptsächlich im Schatten und ist bei warmen Tagen somit echt angenehm zu gehen. Nachdem wir den Eibsee zur Hälfte umrundet haben, verändert sich das Panorama, denn von nun an können wir den Blick auf die Zugspitze und das Wettersteingebirge genießen. Auf dieser Seite des Sees bietet sich die Möglichkeit, den Weg zu verlassen, um runter an den See zu gelangen. Je nach Temperatur und Wetter kann man nun das Wasser im See genießen und sich eine kleine Erfrischung gönnen. Da es sich um einen Bergsee handelt, ist dieser natürlich nicht so warm, aber dem Nachwuchs ist dieser Umstand in der Regel egal.

Wir haben mittlerweile die Umrundung des Eibsees fast geschafft und erreichen nun unseren Ausgangspunkt wieder: den Parkplatz an der Talstation der Zugspitzbahn.

Nach der Umrundung bietet sich auch eine kleine Stärkung an, hierfür passend ist der Besuch des Eibsee Pavillons. Auf der großen Terrase kann man die Wanderung noch einmal Revue passieren lassen und nebenbei noch etwas Leckeres essen.

Die Wanderung um den Eibsee ist 7 km lang und dauert etwa 2h. Sie ist meiner Meinung nach ideal als Familienwanderung geeignet, denn sie ist auch wunderbar mit Buggy zu absolvieren. Die paar Höhenmeter lassen sich auch problemlos mit einem Buggy schaffen. Um die Höhenmeter um den Eibsee etwas angenehmer zu gestalten, würde ich beim nächsten mal die Wanderung gegen den Uhrzeigersinn wandern.

Also: wenn ihr in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen Urlaub macht und eine schöne Wanderung für eure Familie sucht, dann bietet sich definitiv die Wanderung um den Eibsee an. Die Kombination: Blick auf die Zugsitze, Blick auf den See und natürlich die Möglichkeit ein erfrischendes Bad zu nehmen, macht die Wanderung mit ziemlicher Sicherheit zur Bereicherung eures Urlaubs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.