Alles rund ums Kind, DIY, Stricken
Schreibe einen Kommentar

Adventskalender stricken

Beispiel der gestrickten Taschen mit Adventskalenderzahlen

In der Zeitschrift Anna 11/2014 – Ideen zum Selbermachen. Kreativ und Aktuell (OZ-Verlag: Anna-Zeitschriften-Liste) habe ich ein Projekt für mich entdeckt, das mir v.a. während meiner müden Phase in der Schwangerschaft (abends ab halb 8) geholfen hat, länger wach zu bleiben und stetig voranzukommen!

Der Adventskalender, dessen Taschen man stricken kann, ist super, um neue Stricktechniken zu erlernen, da die Taschen nicht allzu groß sind, und man bei schwierigen, langweiligen oder unliebsamen Strickschriften bald durch ist.

Benötigt werden:
– Filz (5 mm stark)
– Wolle 90 m/50 g -> 250 g für die Taschen (weiß/natur), 100 g für die Blendenhöhe (rot/grün/lila?)
– Zopfnadeln
– Stricknadeln
– Adventskalender-Zahlen aus Filz (ca. 4,5 cm hoch von Butinette)

Der Adventskalender selbst hat laut Zeitschrift die Größe 80 x 106 cm, das ist die Fläche des Filzes, auf den die Taschen genäht werden. Sollte es z.B. – wie bei mir – nur einen Filz mit Breite 60 cm geben, werden eben nicht 4 Taschen nebeneinander genäht, sondern nur 3 und dafür habe ich einfach einen längeren Filz bestellt 😉

Zur Hilfe hier die Angabe der Maschenprobe: 18 Maschen und 28 Reihen in glatt rechts = 10 x 10 cm.
Ich habe Schachenmayr Catania verwendet und habe dunkelgrün statt rot verwendet, weil ich dunkelgrüne und creme (statt weiße) Wolle da hatte, aber keine rote.

In der Zeitschrift gilt für alle Taschen:
30 bzw. 29 Maschen in weiß werden angeschlagen, in dieser Farbe werden 33 Reihen in weiß in Strickschrift gestrickt. Danach werden 10 Reihen in grün/rot kraus rechts weitergestrickt und anschließend alle Maschen rechts abgekettet.

Unter anderem habe ich folgende Muster gestrickt:
– Sternmuster
– Ajourzackenmuster
– Ajourmuster
– Ajourblatt
– Zopfmuster einfach
– Mehrfachzopfmuster
– Noppenmuster
– Patentmuster
– Sternchenmuster
– Dornröschenmuster
– zweifarbiges Rautenmuster
– zweifarbiges Zickzackmuster
– Zopf-Noppenmuster
– Jaquardmuster (waren in der Zeitschrift angegeben, aber da war ich zu blöd dazu, und habe mir einfach 2 andere Muster gesucht)

Nach dem gefühlten Ewigkeitswerk = Vernähen (mit das schlimmste beim Stricken von so kleinen Taschen) ruhte das Werk leider erst mal fast 1 Jahr. Aber jetzt geht es weiter und ich muss nur noch die Taschen auf den Filz aufnähen und bin dann fertig!

Sobald ich das habe, wird die Bildergalerie natürlich um mindestens ein Foto reicher 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.